Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Bis ans Ende dieser Welt

Artikelnummer: KL0109
EAN: TX050

* Preisangabe inklusive 16% Mehrwertsteuer.

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!

Produkt Informationen

1. Ich sitze hier am Schreibtisch rum, matt wie ein schwerer Stein.
So schlage ich die Zeit nun tot, frustriert, verbraucht, allein.
Ich schau mich um, im Zimmer sieht`s ganz schön chaotisch aus.
Die Plattennadel ist verstaubt, Mensch, ich muß hier raus!
 
Ref.: Komm, wir gehn bis ans Ende dieser Welt, ohne`n Pfennig Geld.
Laß uns hier verschwinden, laß uns ziehn, den Daumen im Wind,
Weil wir müde sind von diesem Alltagstrott.
 
2. Ich weiß nicht, was ich hier noch soll, die Stadt ist zu steril.
Die Kneipen sind nur überfüllt, die Menschen so sehr kühl.
Die Masse läßt mich untergehn, ich kenn mich fast nicht mehr.
Das ist die letzte Chance jetzt, wir setzen uns zur Wehr!
 
Ref.
 
Zwischenspiel:
Und wir lassen alles hinter uns, denn wir hassen dieses Spiel.
Weil die Menschen wie Computer sind: Programme statt Gefühl!
 
Ref.

Text: Rainer Thielmann
Musik: Stephen Janetzko
Verlag: © Edition SEEBÄR-Musik Stephen Janetzko
Web: www.kinderlieder-und-mehr.de

Die Noten zu diesem Lied erhalten Sie als kostenpflichtigen Download, bitte nutzen Sie die Auswahl "Noten als PDF" und legen Sie diese in Ihren Warenkorb. Sie erhalten nach Ihrer Bestellung und Bezahlung einen Link und können dort die Noten als PDF herunterladen.

Den Text OHNE NOTEN können Sie kostenlos als PDF herunterladen!
Sie brauchen diesen hierfür nicht in den Warenkorb zu legen.

Artikel bewerten

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.